Künstler

vj bilderwilderer

bilderwildererSeid 2002 Ihr professioneller Video-Jockey für Club, Firmenevent, Produktvisualisierung und Messe auf über 400 Events! Die Leidenschaft ist Antrieb, auf neue Art an der Clubnacht beteiligt zu sein. Ausgestattet mit analogen und chipgesteuerten Geräten mixt Bilderwilderer seine Filme live zu vorzugsweise elektronischer Musik. Visualmusik ist ein Begriff, der die Arbeit des Bilderwilderer am besten beschreibt. Die Videoprojektionen sollen nicht als eigenständige Kunst im Raum gesehen werden, sondern tragen die Kraft der Musik, die Intention des Taktes als Bilder gedacht, in den Raum hinein. Hiermit wird das Verständnis der Musik visualisiert an das Clubpublikum weitergegeben und bildet eine Einheit mit der Arbeit des DJ‘s.
bilderwilderer.com | eventvisuals.de | electronic-friendship.com

bold light

“bold light” könnte man wörtlich auch als “fettes Licht” oder “waghalsige Beleuchtung” übersetzen. Spannender ist die darin enthaltene Gegensätzlichkeit: massiv – leicht, finster – hell oder fett – kalorienarm. Dieser Kontrast spiegelt sich auch in den visuellen Ausdruckformen wider. Verwurzelt im traditionellen Grafikdesign finden sich relativ wenig Filmsequenzen im Repertoire. Es dominieren klare grafische Formen, Schriften und Symbole aus unterschiedlichen Epochen und ein reduzierter Einsatz von Farbe. Rhythmus und Dynamik von Musik und Visuals ergänzen sich, verstärken einander, und bilden ein audiovisuelles Gesamterlebnis. Das Laptop wird zum visuellen Musikinstrument.
www.bold-design.de

Jaydee

Der aus Düsseldorf stammende Mediengestalter hat seine Wurzeln in der Computerszene der achtziger Jahre. Geprägt von Commodore 64, Amiga und der Demoscene experimentierte er früh mit Film, Video und Computeranimationen. Jaydee mixt Grafiken und 3D-Clips mit filmbasierten Material, Video und Livebildern.
www.jdomdey.de

Majobrothers

Die Majobrothers oder kurz MAJO kamen in den achtziger Jahren nach Düsseldorf als ihre Familie hierhin zog. Ihr Vater Reinhard Hennig war zu dieser Zeit ein angesagter Szenefotograf und bewegte sich im künstlerischem Umfeld von Kraftwerk, Ratinger Hof und Punkkultur. Seine Söhne, Johannes und Mark Hennig kamen dadurch schon früh mit dieser Szene in Kontakt und sind dann sehr schnell zu der Ausdrucksform Graffiti gekommen, der Sie bis heute treu geblieben sind. Neben Ihrer künstlerischen Tätigkeit schlugen Sie auch den Weg der klassischen Gestaltung ein; Illustration, Charakter und Logodesign sowie Animation. Neu hinzugekommen ist die Arbeit als Visual Jockey. Ihre eindeutige, von der Graffiti-Kunst geprägte Handschrift ist auch in diesem Bereich klar und eindeutig erkennbar.
www.majobrothers.de

PRegoO

(Text folgt)
www.pregoo.tv

swctv

swctv bedient sich eines Repertoires von Clips und Szenen, die aus den Weiten des WWW gefischt werden, gemixt mit urbanen Alltagsbildern, aufgezeichnet mit DV- oder Handycam. Diese werden mit Liveaufnahmen kombiniert und passend zum Beat getriggert. Die bis zu sechstünddigen Sets visuliseren die Musik und reflektieren diese athmoshärisch in den Raum. Hinter swctv steht ein Team aus Düsseldorf, das hauptsächlich in der elektronischen Szene arbeitet, flexibel und unabhängig.
http://www.swctv.de